Durch die Mangroven

sind wir mit dem Speedboat geflitzt, dass uns von Ko Lipe nach Ko Lanta gebracht hat. Der Kapitän hatte gute Laune und wir haben uns mächtig in die Kurve gelegt. Jetzt sind wir auf Ko Lanta in einem Häuschen in Strandnähe untergebracht mit einer ganz besonderen Aussicht.

Ko Lanta - Blick von unserer Terasse

Aber es ist preisgünstig, groß und die Göttlichers sind unsere direkten Nachbarn, so dass wir direkt durch Rubies liebevollen Morgenschrei geweckt werden. Und es hat eine große Terasse auf der wir auch den momentan täglichen sintflutartigen Regenfällen gemütlich draußen sitzen können. Es scheint gerade eine kleine außerplanmäßige Zwischenregenzeit zu geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.