Milan nicht zu bremsen

Seit etwa 10 Tagen ist Milan mit einer neuen Fortbewegungsmethode unterwegs. Während er sich bislang immer im sitzen überall hingeschoben hat, ist er jetzt dazu übergegangen zu krabbeln au eine sehr eigene Art und Weise. Dabei hat er das rechte Bein ganz steif und gerade zur Seite ausgestreckt während er mit dem anderen ganz normal krabbelt. Das ist ein lustige Mischung aus Krabbeln und Bärengang und er ist mittlerweile richtig schnell geworden. Kaum zu bremsen düst er über den Strand bis er ganz aus der Puste ist, endlich kann er überall hin wo er will. Für uns ist es etwas aufregender geworden, ihn zu hüten, aber er ist sehr glücklich. Juchhu!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.